Anadolu Isuzu ist einer der führenden mittelständischen Omnibushersteller ine Europa. Die Hauptaktionäre sind die Anadolu Group aus der Türkei sowie die Isuzu Motors Limited und die Itochu Corporation aus Japan. Das Unternehmen ist das erste japanische Joint-Venture in der türkischen Automobilindustrie.

Anadolu Isuzu Kurucularımız
Isuzu İmza Töreni
Isuzu İmza Töreni
Turgut Özal
Isuzu Fabrika
Isuzu Fabrika
Isuzu Fabrika
Isuzu Fabrika

Die Haupttätigkeitsbereiche sind die Herstellung und der Vertrieb von Leichtlastkraftwagen und Midibussen. Seit der Gründung des Unternehmers 1984 wurden mehr als 150.000 Fahrzeuge gemäß dem Lizenzvertrag mit Isuzu Motors hergestellt.

Anadolu Isuzus Erfahrungen und Fachkenntnisse gehen zurück bis zum Unternehmen Çelik Montaj, das 1965 zur Herstellungen von Pick-Ups und Motorrädern gegründet wurde. 1984 unterzeichnete das Unternehmen einen Lizenzvertrag mit Isuzu Motors, um Fahrzeuge von Isuzu im Werk in Kartal Istanbul herzustellen. Das Unternehmen wurde auf den Namen Ana.

1999 bezog Anadolu Isuzu seine neuen Anlagen in Sekerpinar bei Gebze in Kocaeli. Die neuen Anlagen wurden auf einer Fläche von 230.000 m2 errichtet, wo das Unternehmen fast 700 Mitarbeiter beschäftigt. Die Anlagen bestehen aus zwei separaten Werken für die Lkw- und Busfertigung.

Als Unternehmen, das Nutzfahrzeuge mit der Lizenz einer japanischen Weltklasse-Marke im europäischen Raum herstellt, steuert Anadolu Isuzu alle seine Produktionsprozesse nach den weltweit bekannten japanischen Qualitätsmanagementsystemen und den Qualitätsstandards und -vorschriften der Europäischen Union. Das unvermeidliche Ergebnis sind die Produkte, die nach den globalen Standards für Top-Qualität hergestellt werden.

Anadolu Isuzu exportiert in 26 Länder auf drei Kontinenten. Die Mehrheit dieser Märkte unterliegt Regelungen der europäischen Union. Das Unternehmen ist seit 2004 der führende Exporteur von Midibussen in der Türkei. 2012 betrug der Anteil von Anadolu Isuzu am Gesamtexport von Midibussen aus der Türkei 81 Prozent.

Anadolu Group % 55,40
Isuzu Motors Limited % 16,99
Itochu Corporation % 12.75
Sonstige % 14,86
1965

Gründung von Çelik Montaj

1981

Das Unternehmen wurde umbenannt als
Anadolu Automotive Industries

1983

Der Lizenzvertrag mit Isuzu Motors ist die erste türkisch-japanische Partnerschaft in der Automobilindustrie

1984

Isuzu Lkw-Herstellung (KS) beginnt

1986

Zusammenarbeit zwischen Isuzu / Itochu / Anadolu Endüstri Holding beginnt

1987

Midibus-Herstellung beginnt

1999

Anadolu Isuzu wird in die neuen Anlagen in Gebze Sekerpinar verlagert

2003

Export des ersten Isuzu-Midibusses in die europäische Union

2004

Einführung des Isuzu D-Max in den türkischen Markt

2009

Offiziell vom Ministerium als F&E-Zentrum anerkann

2014

Die Herstellung des ersten inländischen D-Max-Pick-Ups beginnt