Als einer der führenden Fahrzeughersteller der Türkei berührt Isuzu alle Gesellschaftsschichten und jeden Wirtschaftszweig mit seinen Fahrzeugen, die unzählige Aufgaben im täglichen Leben und im Handel übernehmen. In Anerkennung dieser Tatsache sieht Isuzu soziale Verantwortung als eine wesentliche Ergänzung seiner Identität als Unternehmen.

Sosyal Sorumluluk

Isuzu erweckt soziale Verantwortungsprojekte zum Leben und unterstützt durch verschiedene Partnerschaften gemeinschaftliche Entwicklungsaktivitäten mit dem Ziel, das Wohlstandsniveau des Einzelnen zu steigern und einen nachhaltigen und dauerhaften Wert für die Gesellschaft zu schaffen.

Die treibende Kraft hinter den Aktivitäten zur sozialen Verantwortung, die bei Isuzu systematisch und geplant durchgeführt werden, ist das Ehrenamt. Isuzu ist Mitglied und aktiver Teilnehmer des Vereins Freiwilliger der Privatwirtschaft (Türkische Abkürzung ÖSGD), der sich zum Ziel gesetzt hat, Corporate Volunteering in der Privatwirtschaft auszubauen und nachhaltig und systematisch zu betreiben.

Die Mitarbeiter von Isuzu waren ehrenamtlich schon in Projekten zu Bildung, Umwelt und Behinderung tätig.

Seit 2014 laufen die Aktivitäten von Isuzu zur sozialen Verantwortung mit einer stetig wachsenden Zahl von Teilnehmern. Diese sogenannten Social Awareness-Aktivitäten konzentrieren sich hauptsächlich auf Bildung, Umwelt und Behinderung. Isuzu verlässt sich für seinen Beitrag zu den Bemühungen in diesen Bereichen auf die freiwillige Teilnahme seiner Mitarbeiter. Zu diesem Zweck wurden Wettbewerbe am Umwelttag organisiert, um unsere Umgebung und die Umwelt zu verbessern, und in der Arbeitssicherheitswoche, um die Perspektive des „Null-Unfall-Ziels“ und das Sicherheitsbewusstsein zu stärken. Die Menschen wurden eingeladen, ihre unbenutzten Kleidungsstücke, ungelesenen Bücher und unbespielten Spielsachen in die bunten Kisten für gute Taten im Erdgeschoss unserer Zentrale zu legen, um sie ihren neuen Besitzern zu übergeben. Unsere Mitarbeiter sammeln in diesen Kisten gute Taten und wissen, dass sich das Schaffen und Teilen in einer konsumtiven Welt großartig anfühlen. Die bisher in den Kisten für gute Taten gesammelten Kleider und Spielsachen wurden an die Anadolu Stiftung verschickt.

Highlights aus den sozialen Sensibilisierungsprojekten mit der Handschrift von Isuzu

  • Isuzu-Mitarbeiter bauten Hütten aus weggeworfenen Brettern, um streunende Tiere vor harten Winterbedingungen zu schützen.
  • Die 18. Blut- und Stammzellspendengala wurde in Zusammenarbeit mit der Blutbank des Türkischen Roten Halbmonds organisiert.
  • Die Biomimetik, die Innovationen am Vorbild natürlicher Systeme in Gang setzt, wurde gemeinsam mit Kindern beim Biomimetik-Workshop in der Woche für ehrenamtliche Arbeit der Mitarbeiter in Kooperation mit der Stiftung zum Schutz und zur Förderung von Umwelt und Kulturerbe (ÇEKÜL) und dem Verein Freiwilliger der Privatwirtschaft erfahren (ÖSGD), damit die junge Generation sich von der Natur inspirieren lässt und das Leben aus einer ganz neuen Perspektive betrachtet.
  • Die Kinder unserer Mitarbeiter haben ihre eigenen Roboter, Videospiele und 3D-Produkte entworfen.
  • Die Veranstaltung „Bahne der Natur einen Weg“ diente als erster Schritt, um gemeinsam eine Grünfläche zu schaffen.
  • Um das Umweltbewusstsein zu unterstreichen, wurde unter Beteiligung der Mitarbeiter eine Veranstaltung zur Energiegewinnung durch das Pedale-Treten durchgeführt. Die Veranstaltung sollte veranschaulichen, wie schwierig es ist, Energie zu erzeugen, und auf eine ungewöhnliche Weise auf die Bedeutung von Einsparungen beim Energieverbrauch aufmerksam machen, die zu den Umweltzielen von Isuzu gehören.

Nach dem Erdbeben in Izmir wurde ein Sattelzug mit Spenden nach Izmir geschickt, um die Erdbebenopfer zu ernähren.

Isuzu unterstützt weiterhin das Projekt „Fahrbibliothek“, das 2015 von der İnci Stftung ins Leben gerufen wurde. Das von Isuzu zur Verfügung gestellte Fahrzeug wurde als Bibliothek umfunktioniert und bringt Bücher zu Schülern im Grundschulalter, die in weniger begünstigten Gebieten um Izmir leben.

Während der Pandemie konzentrierte sich Isuzu darauf, in seinen Beziehungen zu der Gemeinschaft, zu der es gehört, Werte für ein breites Spektrum von Gesundheitspersonal bis hin zu Fahrzeugendnutzern zu teilen und zu schaffen. Es stellte Kabinen für die Intubation und die Entnahme biologischer Proben her und lieferte sie an Krankenhäuser in den zahlreichen Provinzen der Türkei und an die Gesundheitsdirektionen der Provinzen, um das Gesundheitspersonal zu schützen und die Ausbreitung des Virus im Umfeld von Krankenhäusern zu verlangsamen, als Covid-19 über das ganze Land fegte. Als Dankeschön an das Gesundheitspersonal, das den lebensbedrohlichen Arbeitsbedingungen trotzte, überreichte Isuzu ihren Familien Geschenkpakete bestehend aus einer Kaffeemaschine, Kaffee und Schokolade. Es schickte auch Hygienekits an 221 seiner pensionierten Mitarbeiter, um ihnen zu versichern, dass Isuzu sie immer als Mitglieder seiner eigenen Familie betrachtet.